Sarah Sandeh
VITAFOTOSREELTHEATERVIDEOSPRESSESTIMMENAUDIONEWSKONTAKTIMPRESSUM
 

© T. Lindtblom


Wurzeln:
Wohnort:
Sprachen:

Deutschland und Persien
Berlin und Zürich
deutsch (Muttersprache), persisch
(Muttersprache), englisch (fließend)

 

2003-2007

Westfälische Schauspielschule Bochum / Folkwang Hochschule, Diplom

2001-2003

Studium Goethe Universität Frankfurt; Theater-,
Film- & Medienwissenschaft und Psychologie

1998-1999

Stipendiatin der School for the Creative
and Performing Arts Ohio, USA

 

 

 

 
FILM

2017-2018

Diverse im Prozess / in Vorbereitung,
Bekanntgabe in Kürze

2016-2017

HIT MOM
ARD/Hessischer Rundfunk, Rolle: Birgül (Hauptcast),
Regie: Sebastian Marka

2015

Hey Bunny, Kino
ParadiesFilm, Rolle: Zuleika,
Regie: Barnaby Metschurat

2014

Voodoo Lily, Kino
Amnesic Production, Rolle: Anna (HR),
Regie: Aleksey Lapin

2014

Herz Spiele
Wunschkind Filmproduktion, Rolle: Mia (HR),
Regie: Michael Burghardt

2013

Für den Neid
Sellem Production, Rolle: Alexandra (HR),
Regie: Jens Harant

2010

Die Stein
ARD/Novafilm Fernsehproduktion, Rolle: Alina,
Regie: Bettina Woernle

2005

Mein Leben & Ich
RTL/Sony Pictures, Rolle: Marie,
Regie: Richard Huber

 


 
THEATER

2017-2018

Diverse im Prozess / in Vorbereitung,
Bekanntgabe in Kürze

2016-2017

Ruhrfestspiele Recklinghausen / Staatsschauspiel Hannover
Rocco und seine Brüder, Regie: Lars-Ole Walburg, Nadia, Ensemble HR

2015-2017

Staatsschauspiel Hannover
Die Physiker, Regie: Florian Fiedler,
Ensemble Hauptrolle

2015-2017

Schauspiel Dortmund
Besessen, Regie: Jörg Buttgereit,
Linda Blair/HR

2015-2016

Thalia Theater Hamburg / Volksbühne Berlin
Herzzentrum von und mit Navid Kermani, Szenische Einrichtung: C. Bellingen, C. Hegemann,
N. Kermani

2011-2015

Theater an der Ruhr
Iphigenie auf Tauris, Regie: Albrecht Hirche, Iphigenie/HR

2014

Kampnagel Hamburg
Paradise Lost nach J. Milton, Regie: T. Fiedler,
J. Dvorak, Satan/HR

2013-2014

Schauspiel Frankfurt
Wälsungenblut von Thomas Mann, Regie: Alexander Eisenach, Siegmund/Sieglind

2012-2013

Schauspiel Leipzig / Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen
Zerschossene Träume, Regie: Martin Laberenz,
Ensemble Hauptrolle

2011-2013

Volksbühne Berlin
Der Auftrag (Vorarbeit für Richard 3), Erste Liebe, Regie: Dimiter Gotscheff

2011-2013

Volksbühne Berlin
Anna fährt zur Uni, Regie: Ivan Panteleev, Anna

2009

Volksbühne Berlin
Du hast mir die Pfanne versaut,Du Spiegelei des Terrors, Regie: René Pollesch,
Ensemble Hauptrolle

2008-2010

Schauspiel Leipzig / Centraltheater Leipzig
Gründungsmitglied der zunächst autonomen Spielstätte:
Skala


 

Regisseure: Martin Laberenz, Sebastian Hartmann, René Pollesch, Herbert Fritsch

2007

Theatre National du Luxembourg, Festspiele Ludwigshafen, St.Pauli Theater Hamburg
Heiliges Land, Regie: Hansgünther Heyme, Imen/HR

2006

Schauspiel Frankfurt
Blaubart, Regie: André Wilms, Julia

2006

Schauspielhaus Bochum
Suburban Motel/Loretta, Regie: Marc Lunghuß, Loretta/Ensemble HR

 

 

 
SONSTIGES

2016

Der weisse Fürst
Webserie, Regie & Hauptrolle:
Sarah Sandeh

2015

The Bumiller Collection Berlin-University Museum
Vortrag über Goethe und Hafiz, auf deutsch/farsi

2015

"Das war ich nicht" von K. Magnusson
Hörspiel, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Regie: Steffen Moratz